Rehabilitation

Rehabilitation erfolgt bei den meisten AKU-Patienten im Anschluss nach einer chirurgischen Intervention wie nach einer Endoprothese. Erst kürzlich erschien eine Übersichtsarbeit von Gehlen et.al. 2020, über gezielte multimodale Rehabilationsmaßnahmen bei Alkaptonurie. Diese Übersichtarbeit umfasst folgende Aspekte einer AKU-spezifische Rehabilitation (1):

  • Bewegung / Sporttherapie
  • Krafttraining
  • Physiotherapie
  • Information über die Erkrankung
  • Psychologische Interventionen
  • Ernährungstherapie
  • Medizinisch-Berufliche-Orientierung der Rehabilitation (MBOR)
  • Entspannungsverfahren
  • Balneologie und physikalische Therapie
  • Osteoporose
  • Nachsorge
  • Selbsthilfegruppen
  • Kontraindikationen
Referenz:
1. Gehlen,M., Mahn,K., Schwarz-Eywill,M., Gerß,L., Siebers-Renelt, U., Önder, N., Maier, A. (2020) Rehabilitation seltener  
    Erkrankungen: Ochronose/Alkaptonurie. Akt. Rheumatol. 45(03): 237-244. (Thieme-Verlag).



© 2012 DSAKU